Eisenbahn-Infrastruktur
Bahnhöfe

Estação do Oriente
Eisenbahn-Infrastruktur
Estação do Oriente

Der Bahnhof Estação do Oriente (Ostbahnhof) ist ein Fern- und Regionalbahnhof im äußersten Nordosten Lissabons am Gelände der früheren Expo 1998. Er liegt an der Linha do Norte und wird jährlich von 75 Millionen Reisenden frequentiert. Die Lage erlaubt einen Halt aller Züge, die auch den Kopfbahnhof Santa Apolónia aus nördlicher Richtung anfahren, wie beispielsweise Porto, Coimbra und Madrid. Ferner halten auch die Fernzüge Richtung Süden der Linha do Sul in die Algarve, die über die Brücke des 25. April verkehren, im Bahnhof.

Als Durchgangsbahnhof konzipiert, liegen die Gleise 14 Meter über dem Straßenniveau, gekreuzt von einer darunter liegenden Querhalle, die in West-Ost-Richtung den Busbahnhof mit dem Eingang des heutigen Einkaufszentrum, einer früheren Expo98-Ausstellungshalle, verbindet. Die Gleise werden von einer sehr leicht wirkenden Dachkonstruktion aus Glas, die auf Baumstützen lagert, überspannt.



Alfa Pendular/Bahnhofshalle
Salomonen
30. 11. 2015

Europäische Hochgeschwindigkeitszüge



ÖBB 1116 mit Railjet
Alfa Penduar in Estação do Oriente
Zentralafrika
15. 12. 2015

Europäische Hochgeschwindigkeitszüge