Statens Järnvägar
E (II)/E2 900 ... 1537

Die schwedische Dampflokomotivtype E (II) war eine Lokomotive für den schweren Personenzug- und Güterverkehr in Nordschweden sowie für den schweren Güterverkehr in Südschweden. Zwischen 1907 und 1920 wurden 130 Dampflokomotiven der Reihe E (II) an Statens Järnvägar (SJ) geliefert. Die Produktion erfolgte in den großen schwedischen Lokomotivfabriken Nydqvist och Holm, Motala Verkstad, Nya AB Atlas und Vagn- & Maskinfabriksaktiebolaget Falun. Es war die erste Lokbaureihe der SJ mit Innenzylindern. Einige Maschinen wurden an Privatbahnen verkauft, päter aber wieder von SJ übernommen

Zwischen 1935 und 1951 wurden 90 Lokomotiven mit einer führenden Laufachse ausgerüstet (E (II) 903906, 909, 933936, 948951, 954957, 979985, 987988, 1040, 1044, 10461047, 10711072, 1086, 10911097, 10991101, 1105, 11191125, 11271128, 11511152, 11541155, 11791180, 11821187, 11901194, 1196, 1217, 1238, 12401242, 1326, 1329, 1331, 13331335, 14541457, 1459, 14611463). Diese Lokomotiven bekamen die neue Bezeichnung E2, behielten jedoch ihre vorherige Nummer. Der Kessel wurde später im Rahmen verschoben. Diese Maßnahmen wurden vorgenommen, um Verbesserungen hinsichtlich der Höchstgeschwindigkeit zu erzielen. Durch den Umbau wurde diese von 65 auf 70 km/h erhöht.

In der letzten Epoche der Dampflokomotiven in Schweden wurde eine größere Anzahl von ihnen als Bereitschaftslokomotiven in die Bereitschaftsreserve übernommen. Diese Reserve wurde 1990 aufgelöst. Eine größere Anzahl der Lokomotiven ist in Museen und bei Museumsbahnen erhalten.



E2 909
Dampfzug Hull-Chelsea-Wakefield
St.-Thomas und Prinzeninsel
20. 7. 2017

Dampflokomotiven


Technische Daten

  E (II) E 2
Gesellschaft SJ
Hersteller Nydqvist och Holm, Motala Verkstad,Nya AB Atlas,
und Vagn- & Maskinfabriksaktiebolaget
Fahrwerk 0-10-0 (E) 2-10-0 (1'E)
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 2,1 m²
Heizfläche 103 m²
Überhitzer 33 m²
Dampfdruck 12 kp/cm²
  E (II) E 2
Zylinder-Ø 500 mm
Kolbenhub 640 mm
Treibrad-Ø 1388 mm
Länge 16650 mm 17650 mm
Gesamtgewicht 84 t 91 t
Reibungsgewicht 50 t 58 t
Geschwindigkeit 65 km/h 70 km/h
Bau- Umbaujahre 1907-1920 1935-1951