Eisenbahn in der Schweiz
Schweizerische Bundesbahnen
Ae 4/7

Schweiz
09.08.1947
Mi.-Nr. 487

100 Jahre Schweizer Eisenbahnen

Ae 4/7
Ce 6/8
Aarebrücke Bern

Diese großartigen, schon mehr als ein halbes Jahrhundert alten, Lokomotiven bedienten viele Jahre lang die wichtigsten Zugförderungsaufgaben der Schweizerischen Bundesbahnen, darunter so renommierte Züge wie den "Simplon-Orient-Express". Ihre Konstruktion basiert auf der außerordentlich erfolgreichen Reihe Ae 3/6 von 1921. Um eine größere Leistung zu erzielen, vergrößerte man sie einfach um eine. weitere Treibachse. Anfänglich hatten die SBB Bedenken wegen des langen Achsstands und man verband die einzelne Laufachse mit der nächsten Treibachse in einem Zara-Gestell. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, daß die Befürchtungen nicht angebracht waren und man ging zum einfacheren Deichsel-Laufgestell über. Grund für die Verwendung von drei Laufachsen war das große Gewicht der Ausrüstungsteile, vor allem des bei niederfrequentem Wechselstrom besonders schweren Haupttransformators.

Die Bauart des Achsantriebes trägt den Namen ihres Erfinders, des Schweizers Buchli. Die Fahrmotoren treiben große Zahnräder, die sich auf einer Lokseite außerhalb der Treibräder in Verlängerung der Treibachsen befinden. Von hier übertragen durch Zahnsegmente verbundene Hebel die Drehbewegung auf die Treibräder und erlauben gleichzeitig vertikale Verschiebungen zum Ausgleich des Federspiels.

127 Maschinen (10901-11027) wurden insgesamt gebaut, davon besitzen 30 Lokomotiven (10973-11002) Rekuperationsbremsen, die sie für den Einsatz am Gotthard erhielten. 30 andere rüstete man mit der Vielfachsteuerung aus, um sie auch paarweise verwenden zu können (10931-51 und 11009-17).


Tschad
04.02.1998
Mi.-Nr. 1620 aus Kleinbogen

150 Jahre Schweizer Eisenbahnen

Nr. 10969

Guinea
30.10.1998
Mi.-Nr. 2167

Lokomotiven der Welt

 

Technische Daten
Gesellschaft SBB
Nummern 10901 - 11027
Hersteller SLM/BBC/MFO
Achsfolge 2'Do1'
Antrieb Buchli
Spurweite 1.435 mm
Länge 16.760 mm
Reibungsgewicht 118 t
Achslast 19,4 t
Stundenleistung 3.120 PS
Zugkraft 196 kN
Geschwindigkeit 100 km/h
Baujahre 1929 - 1934