Eisenbahn in der Schweiz
Rhätische Bahn
Ge 6/6 II

Guyana
28.04.1999
Mi.-Nr. 6507 aus Kleinbogen

Australia '99

Nr. 706

Zur Verstärkung des Lokomotivparkes bestellte die RhB Mitte der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bei der schweizerischen Industrie eine leistungsstarke sechsachsige Lokomotive. Zahlreiche Komponenten dieser Fahrzeuge mit geteiltem Lokomotivkasten wurden von der Ge 4/4 I übernommen.

Mitte 1958 erfolgte die Auslieferung der ersten beiden Prototypen. Die 1965 folgende Serie fünf weiterer Fahrzeuge wurde mit leicht geänderter Front ohne Übergangstür ausgeführt. Diese wurde bei den beiden Prototypen bereits 1968/69 zugeschweisst. Ein Umbau der Front entsprechend der Serie 703 - 707 erfolgte jedoch erst Ende der 80er Jahre. Ab 1985 wurden die ersten Maschinen umgespritzt und tragen seitdem eine rote Lackierung. 1998 erfolgte, wie zuvor schon bei den Ge 4/4 I, ein Austausch der Scherenstromabnehmer durch moderne Einholmstromabnehmer.

Über weite Jahr wurden diese Fahrzeuge hauptsächlich vor den Schnellzügen zwischen Chur und St. Moritz eingesetzt. Diese Aufgabe haben inzwischen die modernen Umrichterlokomotiven Ge 4/4 III übernommen.


Kongo
15.01.2001
Mi.-Nr. 1574 aus Kleinbogen

Eisenbahnfahrzeuge aus aller Welt

Nr. 704

Guinea
08.06.2001
Mi.-Nr. 3135 aus Kleinbogen

BELGICA '01

Nr. 704

Grenadinen von St. Vincent
- Union Insel
07.06.2005
Mi.-Nr. 366 aus Block 13

200 Jahre Dampflokomotive

Glacier Express
Hangviadukt

Technische Daten
Gesellschaft RhB
Nummern 701 - 707
Hersteller BBC/MFO/SLM
Achsfolge Co Co
Spurweite 1.000 mm
Fahrmotoren 6
Leistung 2.400 PS/1.780 kW
Treibrad-Ø 1.070 mm
Getriebeübersetzung 1 : 5,4
Länge 14.500 mm
Dienstgewicht 65 t
Geschwindigkeit 80 km/h
Baujahre 1958 und 1965