Schweiz
Modellbahnen
HAG
Modellbahnen
HAG


Ae 6/6
Schweiz
14. 11. 2013

Pro Juventute
Modellbahnen

 

Das Unternehmen wurde 1944 von Hugo und Alwin Gahler in St.Gallen gegründet, aus den Namen entstand der Name "HAG" als Abkürzung. Der Familienbetrieb wurde ab 1979 von Werner Gahler, dem Sohn von Alwin Gahler in 2. Generation geleitet. 1982 zog der Betrieb nach Mörschwil um. Per 1. Januar 2012 wurde die Firma Hag an die Firma Tekwiss Engineering aus Hagedorn verkauft.

HAG begann zunächst mit der Fertigung von Modelleisenbahnen in der Nenngrösse 0 für die Spur 0. Nachdem jedoch die Nachfrage nach der Spur 0 zu Beginn der 1950er Jahre durch die Konkurrenz der Spur H0 immer weiter abnahm, setzte HAG ab 1954 ebenfalls auf die Nenngrösse H0 und stellte die Produktion der Spur 0 bis 1957 vollständig ein. Ein einziges Modell, eine Ae 4/7, wurde in der Nenngrösse N produziert. Aktuell angeboten wird ein Sortiment an Lokomotiven, Triebzügen, Reisezug- und Güterwagen für die Spur H0, fast ausschliesslich nach Schweizer Vorbildern. Die Modelle sind sowohl für das Zweileiter-Gleissystem wie auch für das Mittelleiter-Gleissystem erhältlich.