Furka-Oberalp-Bahn
HGm 4/4

Bei der HGm 4/4 handelt es sich um einen dieselelektrischen Lokomotivtyp der Matterhorn–Gotthard-Bahn. 1967 wurden die zwei Maschinen von der Furka–Oberalp-Bahn in Dienst gestellt, um die letzten Dampflokomotiven als vom Fahrdraht unabhängige Reserve ausmustern zu können.

Der mechanische Teil der MGB HGm 4/4 ist mit dem der RhB Gem 4/4 identisch und besteht aus zwei Cummins-Dieselmotoren V12-825 mit insgesamt 1134 kW, die auf je einen Generator arbeiten. Es sind keine Fahrstromabnehmer vorhanden. Sie besitzt eine vom Adhäsionsantrieb abkuppelbare Zahnradvorrichtung für das bei der MGB verwendete Abt-Zweilamellensystem.



Matterhorn Gotthard Bahn (MGB)
Brig - Gleise 11 und 12
HGm 4/4, Deh 4/4 I
St. Kitts
21. 12. 2014

Züge


Technische Daten
Gesellschaft FO
Nummern 61 - 62
Hersteller SLM
Fabr.-Nr. 4622, 4633
Achsfolge Bo'Bo'
Spurweite 1.000 mm
Motor (2) Cummings V12-825
Leistung 1.134 kW
Fahrmotoren 4
Leistung 770 kW
Länge 12.280 mm
Treibrad-Ø 790 mm
Gewicht 54 t
Geschwindigkeit
- Adhäsion
- Zahnrad
 
50 km/h
30 km/h
Baujahr 1966