British Rail
10100

British Railways 10100 war eine ungewöhnliche experimentelle Diesellok. Es war die gemeinsame Produktion von Davey Paxman & Co, Shell Refining & Marketing Co und Oberstleutnant Fell. Gebaut wurde sie in der Werkstatt der London, Midland and Scottish Railway in Derby.

Die Lokomotive hatte sechs Dieselmotoren, vier von ihnen waren für die Traktion. Die Hilfsmotoren trieben die Druck-Ladegeräte. Die ursprünglich vorgesehene Radanordnung 4-8-4 wurde in 4-4+4-4 geändert. Die Lokomotive blieb bis September 1958 im Einsatz.


Grenadinen von St. Vincent
- Union Insel
4. 12. 1987

Lokomotiven VII


Technische Daten
Gesellschaft BR
Nummer 10100
Hersteller LMS, Derby Works
Fahrwerk 4-8-4 (2'D2')
Spurweite 1435 mm
Hauptmotoren Paxman 12RPH, 4 off
Leistung 1500 kW
Anfahr-Zugkraft 111 kN
Rad-Ø
Treibrad
Laufrad
 
1.295 mm
991 mm
Länge 15200 mm
Gewicht 122 t
Geschwindigkeit 135 km/h
Baujahr 1952