London Midland & Scottish Railway
8F

Zwischen 1935 und 1946 wurden insgesamt 852 Lokomotiven der von Stanier konstruieten Reihe 8F gebaut. Bei der London Midland and Scottish Railway beförderte sie schwere Güterzüge Für das Kriegsministerium waren 208 Maschinen bestimmt. Weitere Lokomotiven wurden während des 2. Weltkriegs von den Eisenbahngesellschaften konfisziert und nach dem Krieg zurückgegeben. Die Lokomotiven kamen wärend des 2. Weltkriegs auch in Ägypten, der Türkei (Reihe 45.151), dem Irak (Reihe TD), Palestina und Italien (Reihe 737) zum Einsatz.

In Großbritannien sind 7 Lokomotiven der Baureihe erhalten.



8F/offene Güterwaggon
Guinea
18. 12. 1985

150 Jahre Eisenbahn in Deutschland



Nr. 8431
Tuvalu
- Nukulaelae
11. 7. 1988

Lokomotiven


Grenada
Carriacou und Petite Martinique
19. 7. 2004

200 Jahre Dampflokomotiven



Nr. 48325/Personenzug/Formsignal
Sierra Leone
13. 12. 2004

200 Jahre Dampflokomotiven



Nr. 48325
Sierra Leone
13. 12. 2004

200 Jahre Dampflokomotiven


Technische Daten

Gesellschaft LMS
Nummern
BR (1951)
 
48000 - 48772
Hersteller Beyer Peacock
North British
Swindon
LNER
SR
Anzahl 852
Fahrwerk 2-8-0 (1'D)
Spurweite 1435 mm
Dampfdruck 15,82 kp/cm²
Zylinder-Ø 470 mm
Kolbenhub 711 mm
Zugkraft 144,5 kN
Treibrad-Ø 1435 mm
Gewicht 127,7 t
Baujahre 1935 - 1946