London & North Eastern Railway
K1 62001-62070

Die Reihe K1 wurde von Peppercorn auf Grundlage des Prototyps (Umbau aus K4 Nummer 3445 zur K1/1 - BR-Nr. 61997) konstruiert. Ein Auftrag für 70 der neuen Lokomotiven für gemischten Verkehr wurde bei der North British Locomotive Company von Glasgow platziert. Sie waren die letzten Dampflokomotiven, die in einem LNER-Design gebaut wurden, obwohl alle unter der Schirmherrschaft der British Railways ausgeliefert wurden und die Nummer 62001-62070 erhielten. Sie sind zwischen Mai 1949 und März 1950 in Dienst gestellt wurden. Ausgemustert wurden sie von 1962 bis 1967. Die Nr. 62005 ist als Museumslokomotive bei der North Yorkshire Moors Railway erhalten.


Tuvalu
- Funafuti
30. 12. 1986

Lokomotiven



62005
Kambodscha
9. 6. 1997

Historische Lokomotiven



LNER K1 62005 mit The Jacobite
St. Thomas und Prinzeninsel
29. 12. 2015

Dampflokomotiven



Technische Daten

Gesellschaft LNER
Nummern 62001 - 62070
Hersteller North British
Fabr.-Nr. 26605-26674
Fahrwerk 2-6-0 (1'C)
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 2,59 m²
Heizfläche 130 m²
Überhitzer 28 m²
Dampfdruck 14,8 kp/cm²
Zylinder-Ø (2) 508 mm
Kolbenhub 660 mm
Zugkraft 143 kN
Treibrad-Ø 1575 mm
Gewicht 110 t
Baujahre 1949-1950