London & North Eastern Railway
A4 "Silver Link"

Die Lokomotive "Silver Link" war der erste der Reihe A4 der London & North Eastern Railway (LNER), die erbaut wurde um einen neuen Zug, genannt Silver Jubilee, zu ziehen. Seine Jungfernfahrt mit Silver Link ging am 29. September 1935 von Kings Cross aus. Erreicht wurde eine Geschwindigkeit von 112 Stundenmeilen (180 km/h).Die Lokomotive erhielt ihren Namen nach einer Zeile in einem Gedicht über die Liebe von Sir Walter Scot. Bei der LNER wurde sie mit Nr 2509 und bei BR mit Nummer 60014 geführt. Sie wurde Kings Cross zugeordnet und schied im Jahr 1963 aus dem Dienst aus. In Doncaster Works wurde sie 1965 vershrottet.


Gabun
10. 12. 2001

Lokomotiven aus aller Welt


Togo
9. 4. 2014

Dampflokomotiven


Technische Daten
Gesellschaft LNER
Nummern
LNER
BR
 
2509
60014
Hersteller Doncaster
Fabr.-Nr 1818
Fahrwerk 4-6-2 (2'C1')
Spurweite 1435 mm
Rostfläche 3,8 m²
Heizfläche 293,3 m²
Überhitzer 70 m²
Dampfdruck 17,6 kp/cm²
Zylinder-Ø (2) 470 mm
(1) 431,8 mm
Kolbenhub 660 mm
Treibrad-Ø 2320 mm
Zugkraft 157,9 t
Länge 21647 mm
Gesamtgewicht 168 Mp
Reibungsgewicht 67,2 Mp
Achslast 22,5 Mp
Geschwindigkeit 175 km/h
Baujahr 1935