Eisenbahn in Großbritannien
London & North Eastern Railway
P1

Tuvalu Funafuti
24.12.1984
Mi.-Nr. 35 und 36

Lokomotiven

Nr. 2393

Nigel Gresley entwart für die London and North Eastern Railway eine Güterzuglokomotive des Typs Mikado, die als Class P1 bezeichnet wurde. Es wurden zwei Lokomotiven gebaut: Nr. 2393 wurde im Juni 1925 fertig, Nr. 2394 dann im November. Sie unterschieden sich in der Hauptsache durch die unterschiedlichem Überhitzer. Sie waren einige der mächtigsten Güterzuglokomotiven jemals in Großbritannien entwickelt wurden. Sie waren nur wirtschaftlich, wenn schwere Züge von 1.000 Tonnen oder mehr zu befördern waren, Lasten, die vergleichsweise selten auf der britischen Eisenbahnen zu dieser Zeit zu finden waren. Die Lokomotiven wurden schließlich im Juli 1945 ausgemustert. Die Kessel wurden bei anderen Lokomotiven weiterverwendet.


Technische Daten

Gesellschaft LNER
Nummern 2393, 2394
Konstrukteur LNER
Hersteller Gresley
Radanordnung 2-8-2 (1'D1')
Spurweite 1.435 mm
Rostflache 3,382 m²
Heizfläche 175 m²
Überhitzer 77,6 m²
Dampfdruck 12 kp/cm²
Spurweite 1.435 mm
Zylinder-Ø
Booster
(3) 510 mm
(2)250 mm
Kolbenhub
Booster
660 mm
300 mm
Rad-Ø
- vorne
- Antrieb
- hinten
 
970 mm
1.570 mm
1.120 mm
Zugkraft 171 kN
Gesamtgewicht 153,8 t
Achslast 18,95 t
Baujahr 1925