Richard Trevithick

weitere Lokomotiven
Richard Trevithick
weitere Lokomotiven


Invicta
Paraguay
6. 1. 1972

Historische Lokomoitiven

 

Der britische Ingenieur Richard Trevithick wurde am 13. April 1771 in Illogan (Cornwall) geboren. Er starb am 22. April 1833 in Dartford (Kent). Durch zahlreiche Erfindungen und die Konstruktion arbeitsfähiger Modelle von Hochdruckdampfmaschinen (1796/1797) trug er wesentlich zur Entwicklung der Dampfmaschine bei. Um 1800 konstruierte er einen Dampfwagen (Patent 1802) und 1803/1804 die erste Dampflokomotive (Pen-y-darren). Trevithick lieferte weitere Lokomotiven an verschiedene Grubenwerke. Eine davon sollte sogar bei der Wylam-Kohlenbahn in der Nähe von George Stephensons Geburtshaus betrieben werden. 1805 trieb er einen Raddampfer über eine Hochdruckdampfmaschine an, 1812 eine Dreschmaschine. Ohne dauerhaften Erfolg versuchte er, Dampfmaschinen im Silberbergbau Perus einzusetzen.



"Invicta"
Bhutan
31. 3. 1988

Transportwesen

 


"Invicta"
Laos
5. 5. 1988

ESSEN '88

 


"Newcastle" (1804)
Malediven
2. 9. 1996

Eisenbahnen der Welt

 


"Newcastle" (1804)
Antigua und Barbuda
10. 11. 1997

Frühe Dampflokomotiven

 

Technische Daten

Lokomotive Invicta
Achsfolge B
Spurweite 1.372 mm
Gewicht 5,1 t
Lokomotive Invicta
Geschwindigkeit 6,58 km/h
Baujahr 1804