Eisenbahn in Ungarn
Baureihe 303

Ungarn
01.01.1950
Mi.-Nr. 1076 bzw. 1180

Fünfjahresplan

Personenzug
Gitterbrücke

Im Jahre 1940 bestellten die MÁV bei der MÁV AG für den schweren Schnellzugdienst vorerst zwei Lokomotiven Baureihe 303. Um ruhigen Lauf sicherzustellen, fiel die Wahl auf die Achsfolge 2'C2', der Tender sollte fünfachsig sein. Wegen des Krieges konnten die Lokomotiven jedoch erst 1951 geliefert werden. Inmitten der Aufbauarbeit, welche dem zweiten Weltkrieg folgte, gab es leider keine Möglichkeit zu genügenden Probefahrten, welche nötig gewesen wären, um alle gute Eigenschaften und die volle Leistungsfahigkeit dieses Lokomotivtyps voll entfalten zu können. Die Lokomotive lief während/der Probefahrten auch bei 150 km/h ruhig, obwohl zu dieser Zeit die Streckenungleichmäßigkeiten noch häufig waren. Die Lokomotive leistete leicht die vorgeschriebenen 2000 PS, obwohl nur heimische Kohlen mittleren Heizwertes zur Verfügung standen. Zur sicheren Befahrung enger Weichen sind die Räder des ersten Kuppelradsatzes spurkranzlos.

Zur Zeit iher Indienststellung war die allgemeine Verdieselung und Elektrifizierung bereits vorauszusehen, den zwei Lokomoitven der Baureihe 303 folgte deshalb keine weitere Bestellung. Es war schicksalhaft für diese in jeder Hinsicht großartige Lokomotivgattung, daß sie wegen des 2. Weltkriegs zu spät erschien. Ihr Betrieb wurde, da nur zwei Einheiten existierten, als unwirtschaftlich bezeichnet, und so wurde sie ausgemustert. Ein Exemplar ist im ungarischen Verkehrsmuseum erhalten.


Ungarn
29.10.1950
Mi.-Nr. 1126

Moderne Technik

Reisende

Ungarn
20.12.1955
Mi.-Nr. 1457

Fahrzeuge für den Export

Personenzug

Ungarn
23.02.1972
Mi.-Nr. 2730

Lokomotiven

Westbahnhof Budapest

Ungarn
12.07.1996
Mi.-Nr. 4396

150 Jahre ungarische Eisenbahn

Baureihe 303
Baureihe M44
Baureihe M41
Baureihe MDmot
Wasserturm
Containerverladung

Technische Daten
GesellschaftMÁV
HerstellerMÁV AG
Achsfolge2'C2'
Spurweite1.435 mm
Rostfläche5,5 m²
Heizfläche260 m²
Überhitzer78 m²
Zylinder-Ø550 mm
Leistung2.000 PS
Treibrad-Ø2.000 mm
Länge22.585 mm
Gewicht192 t
Reibungsgewicht49,5 t
Geschwindigkeit140 km/h
Baujahr1950

Ungarische Lokomotiven und Triebwagen