Eisenbahn in Ungarn
Állami Erdei Vasutak
MD40

Ungarn
04.04.2004
Mi.-Nr. 4819

Schmalspurbahnen

Baureihe MD40 Nr. P-2
Museumszug

Diesellokomotiven der Bauart MD40 wurden hauptsächlich vor die mit Holz beladenen Züge gesetzt, deren Forstbetriebe in Nord-Ungarn angesiedelt sind. Sie wurden seit 1949 von der staatlichen Organisation, Allami Erdei Vasutak (AEV) betrieben. Eine der letzten noch einsatzfähigen Lokomotiven, die Nr. P 2, wurde nach Aufgabe der Bahn dem Waldbahnmuseum Kemence übergeben.

Die Bauart ging aus der für die Industrie gebauten Variante MD-2 mit einem 4-Zylinder-Motor von Orenstein & Koppel hervor. Die Kraftübertragung erfolgte dieselmechanisch. Von der Bauart MD40 sollen ca. 250 Lokomotiven von der Factory of Mining Equipment in Salgótalán gebaut worden sein.


Ungarn
02.04.2009
Mi.-Nr. 5342

Historische Lokomotiven

Nagybörzsönyer Waldbahn
MD40
Weiche

Technische Daten
Gesellschaft ÁEV
Hersteller Salgótarjáni Bányagépgyar
Anzahl ca. 250
Achsfolge B
Spurweite 600 mm
Leistung 30 kW
Treibrad-Ø 450 mm
Länge 2.700 mm
Gewicht 3,9 t
Geschwindigkeit 15 km/h
Baujahre 1954 - 1968