Eisenbahn
Kunst
Gemälde von Camilo Mori

Camilo Mori, der Sohn italienischer Einwanderer besuchte die "Escuela de Bellas Artes" der Universität Chile und wurde vom Staat 1920 nach Europa geschickt um dort seine Studien zu erweitern. In der Zeit 1920 -1930, seiner Rückkehr nach Chile, malte Mori sehr viele Bilder, u. a. auch das "La Viajera". Mit der Eisenbahn hatte Mori zeit seines Lebens nichts gemein. Seine Bilder sind fast ausnahmslos Portraits von Menschen aus allen Bereichen des täglichen Lebens. Und die "schöne Reisende" kann er durchaus auf einer Zugfahrt in Europa kennen gelernt haben.


Persönliche Daten

Geburtstag 24. September 1896
Geburtsort Valparaiso
Todestag 7. Dezember 1973
gestorben in Santiago

Weitere Marken mit gleichem Motiv (nicht in meiner Sammlung):

Mi.-Nr. 1463 nicht in meiner Sammlung Chile
26. 9. 1991

Gemälde

La Viajera
Gemälde von Camilo Mori