Eisenbahn auf der Weihnachtsinsel
Christmas Island Phosphate Company
Nummer 9

Weihnachtsinsel
19.05.1994
Mi.-Nr. 395

75 Jahre Fertigstellung der Eisenbahnstrecke Drumsite - West Point

Nach einem Gemälde von John Richards

Lokomotivpersonal


Die Maschine war bereits 1938 von der Firma Robert Stephenson & Hawthorn Ltd. gebaut worden und hat nachweislich ihren Dienst in Ostasien versehen, genau bei der British Admiralty Singapore Dockyards. In den Unterlagen der Admiralität führte sie die Betriebs- oder Inventarnummer 883. Ab 1949 wurde sie in den Unterlagen nicht mehr aufgeführt. Es gibt andere Unterlagen, die ausweisen, dass die Maschine bei der Singapore Naval Base mit der Betriebsnummer 3 im Einsatz gewesen sein soll. Es wird ebenfalls gemutmaßt, ob die Maschine über die B.P.C. nach Christmas Island gekommen ist, oder die Japaner sie zum Ende des Zweiten Weltkriegs auf die Insel gebracht haben.

Jedenfalls wurde sie bei der Umstrukturierung 1950 von der B.P.C. an die C.I.P.Co. übergeben, welche ihr die Betriebsnummer "9" zuordnete. Sie wird ihren Dienst im Rangierbetrieb geleistet haben, aber auch darüber gibt es nichts Konkretes. Fakt ist jedenfalls, dass auch diese Lokomotive 1960 bei der Umstellung auf Dieselbetrieb dem Schrottbrenner zum Opfer gefallen ist.


Technische Daten
Gesellschaft C.I.P.Co.
Hersteller R. Stephenson
Fabr.-Nr. 6.961
Achsfolge 0-4-0 (B)
Spurweite 1.435 mm
Zylinder-Ø (2) 305 mm
Kolbenhub 509 mm
Rad-Ø 976 mm
Baujahr 1938